Das Junge Forum

„Der beste Weg die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu gestalten“. Mit diesem Worten wurde vor genau 10 Jahren das Junge Forum gegründet.

Das Junge Forum sieht sich als „Interessensvertretung“ von jungen Medizinstudenten, Weiterbildungsassistenten im Fach O&U, Fachärzten und jungen Oberärzten sowie Medizinstudierender, die sich für das Fach O und U interessieren. Ziel des Jungen Forums ist es, das Fach Orthopädie & Unfallchirurgie (O&U) für junge Kollegen attraktiver zu gestalten. Wir wollen ein Netzwerk sein, welches Informationen und Beratung in Bezug auf klinische, wissenschaftliche und didaktische Aspekte nicht nur in der Weiterbildung bietet.

Es ist ein fester Bestandteil der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU). Voraussetzung zur Mitgliedschaft im Jungen Forum O&U ist eine Mitgliedschaft in der DGOU oder im BVOU.

Unter dem Dach des Jungen Forums O&U widmen sich einzelne Sektionen verschiedenen Themen wie Weiterbildung, Wissenschaft, Familie und Beruf, Nachwuchsförderung und Interdisziplinäre Zusammenarbeit. Diese Themen schließen einen gemeinsamen  Kreis. Die derzeit sich in aller Munde befindliche Thematik Nachwuchsförderung braucht Perspektiven. Perspektiven in einer strukturierten modernen Weiterbildung. Perspektiven in einer ausgewogenen Arbeitsatmosphäre mit der Realisierbarkeit von Familie und Beruf. Perspektiven für junge motivierte Kollegen, das interessante Feld der Wissenschaft und der klinischen Ausbildung in einer angemessenen Zeit zu vereinbaren. Und attraktive Perspektiven im Anschluss an die Facharztausbildung. Eine zusätzliche Sektion betreut das Thema Öffenlichkeitsarbeit und Facebook und steht dabei in enger Zusammenarbeit mit unseren Fachgesellschaften, um immer aktuelle Informationen bereitstellen zu können und die Kommunikation zwischen den jungen Kollegen zu verbessern und interessante Veranstaltungen zu den oben genannten Themen zu organisieren und durchzuführen.

Zusätzlich setzt sich FORTE (THE FEDERATION OF ORTHOPAEDIC TRAINEES IN EUROPE) aus Ärzten in Weiterbildung mit der Fachrichtung Orthopädie und Unfallchirurgie der einzelnen europäischer Fachgesellschaften zusammen.

Ein wesentlicher Aspekt unserer Arbeit ist dabei die Betonung der Gemeinsamkeit von O&U. Wir sehen uns als die Vertretung angehender und junger Kollegen im Fach Orthopädie UND Unfallchirurgie. Ein Fach mit einer großen Geschichte, mit einer faszinierenden und unglaublichen Vielfalt und hoffentlich einer genauso großen Zukunft.

__________________________________________________________________________________________

Das Junge Forum O&U informiert in einem neuem Informationsblatt über die Arbeit und Ziele der Interessenvertretung des Nachwuchses in O und U und motiviert junge Ärztinnen und Ärzte sich in dem Netzwerk zu engagieren: „Die Orthopädie und Unfallchirurgie hält für die nächsten Generationen eine sehr gute Perspektive in der modernen Qualitätsmedizin bereit: Der Bedarf an Fachärzten für O und U steigt mit dem demografischen Wandel“, heißt es in dem Informationsblatt.