„Tag der Studierenden“ auf dem DKOU in Berlin

Organisiert durch das Junge Forum und die YOUngsters der DGOU (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.) und des BVOU (Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.)

Für wen?

Für alle MedizinstudentInnen, die in einem klinischen Semester an einer deutschen Universität immatrikuliert sind.

Was könnt ihr erwarten?

Der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) ist die größte Tagung der Orthopäden und Unfallchirurgen in Deutschland und findet einmal jährlich in Berlin statt.

Im Rahmen eines auf Studenten zugeschnittenen Programms seid ihr einen Tag lang dabei und erhaltet einen Überblick über fachliche Inhalte und berufliche Perspektiven des Faches Orthopädie und Unfallchirurgie.

Praktische Übungen:
• Orthesenworkshop
• Osteosynthesekurs
• Besuch einer wissenschaftlichen Session

Vorträge und Informationen zu:
• Wissenschaft in der Orthopädie und Unfallchirurgie
• Karrieremöglichkeiten und Weiterbildung
• Attraktivität O&U: Familienvereinbarung und Work-Life-Balance
• Berufspolitische Aspekte
• Möglichkeit in Kleingruppen eigene Fragen mit einem erfahrenen Arzt zu diskutieren

Nach einem gemeinsamen Mittagessen besteht zusätzlich die Möglichkeit die Industrieausstellung oder Kongressvorträge selbstständig zu besuchen.

Einen runden Abschluss bildet abends dann die „Rookie Night“, mit der wir gemeinsam den Tag ausklingen lassen.

Zeitpunkt?

Nächster Termin: Mittwoch, 24.10.2018 (DKOU 2018)

Kosten?

Die Teilnahme ist kostenlos.
Zusätzlich werden allen Stipendiaten Reise- und Übernachtungskosten erstattet (bis maximal 270 €).

Eine Bewerbung ist ab sofort online möglich.

Bitte beachtet, dass eine Teilnahme an dem Programm nur mit einer Zusage möglich ist. Unangemeldete Teilnehmer vor Ort können aus Kapazitätsgründen leider nicht berücksichtigt werden.