Famulatur am Gelenkzentrum Schwarzwald, Neuenbürg

21.06.2018

Meine erste Famulatur in der Orthopädie/Unfallchirurgie führte mich nach Neuenbürg an das Gelenkzentrum Schwarzwald, welches – wie der Name schon vermuten lässt – ein hochspezialisiertes Zentrum für Endoprothetik und Gelenksoperationen ist. Weiterhin werden dort die Schwerpunkte Hand- und Fußchirurgie, Rheumachirurgie, Schulterchirurgie und Sportmedizin abgedeckt. In der Ambulanz werden darüber hinaus gemeinsam mit der Chirurgie des Hauses Patienten im Rahmen des Durchgangsarztverfahrens behandelt.
Den Chefarzt Prof. Dr. Stefan Sell und Oberarzt Dr. Tobias Dorn hatte ich Monate zuvor auf dem Tag der Vorklinik 2015 kennengelernt und mich auf Anhieb exzellent mit Ihnen verstanden. Ich beschloss daher, mein Interesse am Fach O&U in diesem kleineren Haus zu vertiefen.
Während meines vierwöchigen Aufenthaltes durchlief ich alle Stationen des Zentrums und wurde stets von Prof. Dr. Sell persönlich oder einem der Oberärzte betreut. Im OP durfte ich mich zu nahezu jeder Operation einwaschen und assistieren, nach der Eingewöhnungszeit wurde ich dann regulär auch für Operationen als einzige Assistenz eingeteilt. Ich erlernte alle Nahttechniken und Zugangswege der Standardoperationen und erhielt stets eine detaillierte Beschreibung des Operationsverfahrens und -gebiets am Tisch. Vor und nach der Operation wurde mir zusätzlich an Hand der Bildgebung das Krankheitsbild erklärt.
In der Ambulanz wurden v.a. Erstvorstellungen mit der Frage nach Operationsindikation sowie Nachkontrollen gesehen. In den ersten Wochen wurden mir hier die Untersuchungsmethoden beigebracht, anschließend durfte ich eigenständig Patienten voruntersuchen und meine Verdachtsdiagnose mit den Ärzten besprechen. In den Zeiten, in denen weniger los war verbrachte ich meine Zeit auf Station und erhielt hier Einblick in die Stationsarbeit der Assistenzärzte.
Das ganze Team war zuvorkommend und freundlich. Ich hatte viel Spaß bei der Arbeit und habe in der Zeit sehr viel gelernt. Auch bin ich sehr glücklich, dass ich immer noch Kontakt zum Team habe. Nach der erfolgten Erweiterung des Zentrums werde ich daher sicher für eine weitere Hospitation vorbeischauen.
Fazit: Die Famulatur im Gelenkzentrum Schwarzwald kann ich uneingeschränkt empfehlen. Auf Grund des kleinen Teams und der vertrauten Atmosphäre ist ein Einstieg sehr einfach und auch für untere Semester ohne viel Vorerfahrung geeignet. Für fortgeschrittene Semester mit Interesse an o.g. Schwerpunkten ist die Klinik zudem eine perfekte Vorbereitung auf die Assistenzarztzeit in der Orthopädie.

Julia Lenz
Kontakt: youngsters.ou@gmail.com